Projekt Beschreibung

Projektübersicht

Immer wieder erhielten wir die Rückmeldung, dass die jungen Frauen Tukutane e.V. gerne etwas zurückgeben und sich in der Vereinsarbeit einbringen möchten, da sie sehr dankbar für die Chance der Berufsausbildung sind. 2019 haben wir dann die Tukutane Alumni gegründet, um auf diese Wünsche einzugehen und die Mädchen zum einen zusammenzubringen und zum anderen in die Vereinsarbeit einzubinden.

Unser Ziel ist es die jungen Frauen zu vernetzen, damit sie sich gegenseitig unterstützen können, aber auch, dass die Gruppe eigene Ziele und Projekte plant und durchführt. Außerdem soll eine enge Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe in Deutschland für die weitere Arbeit und Ausrichtung von Tukutane bestehen. Dadurch wollen wir Expert*innen vor Ort in unsere Arbeit einbinden, damit unsere Projekte auch zielgerichtet, bedarfsgerecht und nachhaltig umgesetzt werden. Außerdem möchten wir in diesem Prozess die Mädchen empowern, damit sie eigenverantwortlich an den Veränderungen in ihrem Land teilnehmen und auch mitwirken.

Aktuell planen die Alumni sich dafür einzusetzen, dass für alle Schülerinnen in Kenia Hygieneprodukte zur Verfügung stehen, damit sie auch während ihrer Periode in die Schule gehen können. Unter dem Motto PadsForGirls planen sie ein Fundraising, um mit diesen finanziellen Mitteln wiederverwendbare Binden zu kaufen und diese dann an bedürftige Mädchen u.a. in unseren Projekten weiterzugeben.

Außerdem wird ein Teil der Alumni das nächste SafeCamp im März und April 2022 vor Ort unterstützen. Monatlich gibt es außerdem Teamsitzungen in Präsenz oder über digitale Plattformen.

 

Ziele

  • Vernetzung der geförderten Mädchen
  • Emanzipation und Empowerment der Mädchen
  • Planung und Durchführung von eigenen Projekten
  • Enge Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe in Deutschland bezüglich der Ausrichtung und Arbeit von Tukutane

Teilnahmebedingungen

Tukutane Alumni steht offen für alle von uns geförderten Mädchen und interessierte Personen, die mit Tukutane zusammenarbeiten möchten.