Nationenfest in Wasserburg am Inn

Am 23. Juni 2018 fand in Wasserburg das alljährliche Nationenfest statt. Seit 1993 feiert man in der Altstadt dieses bunte Fest jedes Jahr im Frühsommer und setzt sich als Ziel, Fremdenfeindlichkeit abzubauen, Gemeinsamkeiten zu betonen, kulturelle Vielfalt zu präsentieren und Integration zu fördern.

Dieses Ziel erreicht das Nationenfest auf unterschiedlichster Art und Weise. Viele Projekte, wie z. B. der Weltladen Wasserburg, der Caritas Helferkreis oder die Internationale Katholische Jugendhilfe, informieren an ihren Ständen über ihre Arbeit auf der ganzen Welt. Aber auch auf dem kulinarischen Weg kann man auf dem Nationenfest die ganze Welt bereisen (türkische Spezialitäten, asiatische Küche, Würziges und Süßes aus Marokko, Getränke aus Portugal). Musik und Tanz sind Ausdruck von Lebensfreude und dürfen auf dem Fest auch nie fehlen. So hört man auf mehreren Bühnen in der Stadt verteilt Klänge aus Kuba, Schottland, Westafrika oder auch Bayern. Zahlreiche engagierte WasserburgerInnen unterstützen jedes Jahr das umfangreiche Kinderprogramm, damit auch die kleinsten Besucher auf ihre Kosten kommen.

Auch Tukutane e.V. ist gerne wieder nach Wasserburg gekommen um mitzufeiern, alte Bekannte wiederzutreffen und neue Kontakte knüpfen zu können. Wie gehabt informierten wir anhand von Bildern, Flyern und Erzählungen über unsere Projekte in Kenia, verkauften verschiedene kenianische Schmuckstücke und boten selbst gemachten Chai-Tee gegen eine freiwillige Spende an. Wegen dem noch eher kühlen Wetter wurde dieses Angebot auch mehrfach wahrgenommen und wir konnten so mit vielen Interessierten ins Gespräch kommen und unser Ziel der Begegnung und des interkulturellen Austausches ausleben.

Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Neue Beiträge